Universität Augsburg

Institut für Materials Resource Management
Augsburg, Deutschland

In Sachen Ressourceneffizienz gilt die Universität Augsburg als Spitzenreiter. Auf dem Campus entstand ein weiteres Forschungsgebäude für das Institut für Materials Resource Management. Die Architekten von Code Unique planten den Neubau als kompakten, städtischen Solitär. Durch die Kombination von Streckmetall, verglasten Elementen und farblich abgestimmten Glasfaserbeton erhält die Fassade eine regelmäßig rhythmisierte Optik und eine klare Identität. Die gleichmäßige Abfolge der vertikalen Elemente verleiht der Gebäudehülle ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Dünklere concrete skin Platten in chrome setzen gekonnt Akzente zum sonst hellen Baukörper.

Das quadratische Gebäude bietet Platz für über 11.000 m² Lehrräume, Labore, Büros sowie Versuchshallen. Bis zu 350 Mitarbeiter und 230 Studierende können den Komplex nutzen.

Fotos: Ditz Fejer

Produkt concrete skin
Menge 350 m²
Farbe off-white, chrome
Oberfläche matt
Architekt Code Unique
Bauherr Staatliches Bauamt Augsburg
Verarbeiter Inoclad Engineering
Jahr 2020
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.