Passivhäuser Domagk

München, Deutschland

Die beiden Passivhäuser mit insgesamt 25 Wohnungen liegen unmittelbar am zentralen Park des Stadtquartieres in der Funkkaserne in München. Sie wurden als Stahlbetonskelett mit Wänden in Holzrahmenbauweise konstruiert. Die äußere Fassadenhülle besteht aus Glasfaserbeton.

Fotos: Ditz Fejer

Produkt concrete skin
Menge 1100 m²
Farbe sahara, sandstone
Oberfläche ferro light
Befestigung Nieten
Architekt Dressler, Mayerhofer, Rössler
Bauherr Bürgerbau AG
Verarbeiter Anton Ambros GmbH
Jahr 2017
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit 4 Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.