Nationalparkzentrum

Mittersill, Österreich

Die Architekten von Forsthuber und Scheithauer entwarfen das Siegerprojekt eines EU-weiten Wettbewerbs. Auf dem Erlebnisweg vom Parkplatz zum Eingang inszenieren die Architekten unterschiedliche Landschaftsthemen, inspiriert durch die alpine Kulturlandschaft. Stein- und Wasserflächen erinnern an Geröll und Gletschermoränen, die Wegverbindungen wirken wie Schluchten. Der imposante Weg zum Eingangsbereich wurde mit großformatigen concrete skin Platten verkleidet. Für die restliche Fassade wurde eine horizontale Lärchenlattenverschalung verwendet. Das Nationalparkzentrum beherbergt eine alpine Erlebniswelt sowie Forschungs-, Dokumentations- und Veranstaltungsräume.

Fotos: Mike Huber

Produkt concrete skin
Menge 500 m²
Farbe anthracite
Oberfläche matt
Befestigung Schrauben
Architekt Forsthuber & Scheithauer Architekten
Bauherr NPZ Errichtungs GmbH
Jahr 2007
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.