Kreisstraße Sandersleben

Raumgitterwand auf Mikropfählen
Sandersleben, Deutschland

Zur Sanierung einer großflächigen Rutschung an der Kreisstraße 3221 in der Gemarkung Sandersleben war es notwendig, unterhalb der Straße eine Stützkonstruktion vorzusehen. Zur Ausführung gelangte eine Rieder Raumgitterwand der Type RGW 200/2-5 mit einer Einbautiefe von 200 cm und einem Rastermaß von 500/50 cm. Auf Grund von ungünstigen Untergrundverhältnisse war es notwendig, die Fundamente zu verankern. In Teilbereichen wurden die Fundamente zusätzlich auf Mikropfähle mit einem Durchmesser von 40 mm aufgesetzt.
Fotos: Ditz Fejer

Produkt Stützwand
Menge 450 m²
Architekt Basler & Hofmann
Bauherr Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt
Jahr 2015
Standort zeigen

Die Raumgitterwand wurde im Schutze einer temporären Spritzbetonsicherung errichtet. Die Wandhöhe beträgt bis zu ca. 6 m über Fundament. Oberhalb der durch leichte Krümmungen an die örtlichen Gegebenheiten angepassten Raumgitterwand verläuft eine 2:3 Böschung mit Höhen bis zu 5 m und darüber die Kreisstraße mit einer Belastung von 33.3 kN/m².

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit 4 Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.