Kornmarktarkaden

Frankfurt am Main, Deutschland

Auf dem Gelände des ehemaligen Bundesrechnungshofes entstanden auf einer Fläche von rund 5.000 Quadratmetern die Kornmarktarkaden. Diese bieten Platz für ein Hotel, Büros und 30 Wohnungen. Prägnante Elemente des ehemaligen Bundesrechnungshofes wurden erhalten und in den Neubau integriert. Die Kombination aus Alt und Neu ermöglicht einen harmonischen Übergang zwischen Innenstadt und Mainufer. Bei dem Projekt werden hohe energetische und ökologische Standards umgesetzt. Das nachhaltige Gebäude wurde mit dem LEED Gold Zertifikat ausgezeichnet. Es verwundert daher nicht, dass die Architekten von KSP Jürgen Engel Teile der Fassade mit concrete skin Platten verkleidet haben. Die Glasfaserbetonelemente sind nachhaltig, langlebig, nicht brennbar, frei von kristallinem Siliziumdioxid und bestehen aus natürlichen Rohstoffen.

Produkt concrete skin
Farbe sandstone
Architekt KSP Jürgen Engel Architekten
Bauherr OFB Projektentwicklung GmbH
Jahr 2019
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.