Friedensgericht

Esch/Alzette, Luxemburg

Aufgrund der stetig wachsenden Mitarbeiterzahl und der geänderten Arbeitsstrukturen wurde für das Escher Friedensgericht ein neues Gebäude geplant. Der Neubau berücksichtigt die neuen Rahmenbedingungen, Sicherheitsstandards und energetischen Vorgaben. Auch das Bild nach außen wurde angepasst, die Judikative präsentiert sich offener und transparenter. Durch die großzügigen Glasflächen wirkt das monolithische Gebäude freundlich und hell, eine Verbindung zwischen innen und außen wird geschaffen.

Fotos: Rasmus Norlander

Produkt concrete skin
Menge 3.500 m²
Farbe polar white
Oberfläche ferro
Befestigung Hinterschnitt
Architekt Architekt Jim Clemes sa
Bauherr Staatsbauamt Luxembourg
Jahr 2009
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.