Ensemble des Minoteries

Genf, Schweiz

Der Schweizer Gebäudekomplex Minoteries aus den 1970er-Jahren wurde renoviert, dadurch entspricht der Energiekonsum wieder den aktuellen Standards. Damit der Charakter der Gebäude erhalten blieb, wurden concrete skin Platten für die Fassade verwendet. Die Elemente aus Glasfaserbeton interpretieren den 70er-Jahre Charme neu und bringen ihn ins architektonische Hier und Jetzt.

Fotos: Ditz Fejer

Produkt concrete skin
Menge 7.200 m²
Farbe ivory, chrome, green
Oberfläche ferro, ferro light
Befestigung Hinterschnitt
Architekt Itten+Brechbühl AG
Verarbeiter GFT Fassaden AG
Jahr 2019
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit mehreren Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.