A99 Ottobrunn

Großbaustelle A99 - Nordumfahrung München
Ottobrunn, Deutschland

Mit dem achtspurigen Ausbau der A99 zwischen dem Kreuz München-Nord und der Anschlussstelle Haar haben die Anwohner der Autobahn einen längst überfälligen Lärmschutz bekommen. Werktags fahren schon jetzt 140.000 Fahrzeuge im Nordabschnitt der A99, für das Jahr 2020 liegt die Prognose bei 170.000 Fahrzeugen. Rieder lieferte für die drei Abschnitte Ottobrunn, Aschheim und Kirchheim 17.500 m² gelb, 4.600 m² grün und 2.000 m² schwarz eingefärbten Schallabsorber vom Typ Faseton Welle und 3.200 m² Sockel.
Fotos: Ditz Fejer

Produkt Gerade Wand, Weitere Produkte
Kunde Josef Rädlinger Ingenieurbau GmbH
Jahr 2015
Standort zeigen

Die Rieder Gruppe ist international aktiv und bietet Kunden ein großes Netzwerk. Mit 4 Standorten und Vertriebspartnern in über 50 Ländern werden die innovativen Betonprodukte weltweit eingesetzt.

Kontakt
Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.