zero waste Strategie

Zurück zur Übersicht

Mit dem Ziel nicht nur die Zukunft des Unternehmens zu sichern, sondern auch für die Erhaltung der Welt für kommende Generationen zu sorgen, setzt Rieder umfassende Schritte um die Ökologisierung weiter voranzutreiben.

Jedes Jahr setzt sich Rieder ökologische, wirtschaftliche und produktspezifische Ziele, an deren Umsetzung das gesamte Team arbeitet. Ein zentraler Keydriver 2022 ist für das Unternehmen die Ökologisierung des Betriebs und der Produkte. Ziel ist, dass Rieder bis 2025 CO2-neutral produziert und wirtschaftet. Dies erfolgt einerseits durch Substitution und effizientere Prozesse, andererseits durch Offset-Maßnahmen.

Green Initiative #1: greencrete (Substitution)
Rieder arbeitet derzeit an der Entwicklung einer zementreduzierten und in weiterer Folge zementfreien Betonmatrix. Im Frühjahr 2022 ist das erste Ergebnis in der Textur slate auf der Fassade des neuen Headquarters glemm21 in Maishofen in der Farbe pine green zu sehen. Somit ist das Unternehmen der erste Fassadenhersteller mit einer CO2-reduzierten Betonmatrix.

Green Initiative #2: öko skin pixel (effizientere Prozesse)
Um den Verschnitt bei der Produktion zu reduzieren, hat Rieder ein neues Produkt entwickelt, die öko skin pixel. Es hat durch die Kleinteiligkeit eine andere Ästhetik, wirkt nicht so perfekt. In Zusammenarbeit mit einem Partner will das Unternehmen ein digitales Werkzeug entwickeln. Diese Software wird auf die Bestände des Verschnitts zugreifen und projektbezogene Gestaltungsmöglichkeiten für Fassaden generieren. Zudem arbeitet der Fassadenproduzent an einem optimierten Kreislaufsystem, sprich der Rücknahme derProdukte, um sie wieder in den Produktionskreislauf zurückzuführen.

Green Initiative #3: Bäume pflanzen (Offset)
Im Zuge der „Offsetting-Maßnahmen“ wurden bereits 50.000 Bäume in Kanada gepflanzt, um CO2 zu binden. Bis 2025 sollen eine halbe Million eingesetzt werden. Dabei setzt CEO Wolfgang Rieder auf alte Baumsorten und züchtet sie gemeinsam mit Partnern vor Ort, denn sie sind nicht nur resilienter, sondern können auch mehr CO2 binden.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Sie verwenden einen inkompatiblen Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Google Chrome

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.